Grußwort der Bürgermeisterin

Liebe Gäste,

Jaaaa, es ist wieder soweit und wir können es kaum erwarten, bis es wieder los geht. Musik, Mandelduft, Gewürze, leckere Getränke, ein Überfluss an Waren und Dienstleistungen.
Unser Zug „Fridays for Future“ zwischen unserem für den Klimaschutz ausgezeichneten Ortenberger Bürgerhaus und dem Festzelt eröffnet den Markt. Ein Ort für das Leben in der Gemeinschaft, um den sich an den Tagen vor und nach dem letzten Sonntag im Oktober alle Menschen der Region generationsübergreifend versammeln und bestaunen, was wir für sie an Erlebnissen vorbereitet haben.

Wetterunabhängig können wir unser Fest der Kulturen miteinander feiern.
Für jede Generation ist etwas dabei. Aufregendes und gemütliches Miteinander prägen die Atmosphäre. Am liebsten hören wir den Satz von strahlenden Großeltern, dass sie schon mit ihren Großeltern unser Fest besucht haben. Ach ja, der Kalte Markt ist eine Herzensangelegenheit.

So viele Menschen arbeiten im Reise- und Schaustellergewerbe, aber auch als Bürgen der Region im Handel, Handwerk und auch in Vereinen sowie als Direktvermarkter, um Ihnen als Gästen ein frohes Wochenende zu bereiten.

Aber auch unsere Gastronomie, die Beschäftigten bei dem Wegeverband, dem Abwasserverband, der Polizei, der Feuerwehr, dem Roten Kreuz, der Straßenmeisterei, den Busunternehmen, dem Bauhof und unserer Stadt  haben in vielen Gesprächen überlegt, was wir besser machen können, um allen Aufgaben gerecht zu werden.

Bisher ist uns das immer gut gelungen und wir sind stolz auf diese Gemeinschaftsleistung. Als Klimakommune ist es auch unser Ziel, unseren Markt immer klimaneutraler zu gestalten.
So ist unsere Entwicklung an der klimafreundlichen kommunalen Infrastruktur und unserem Klimaschutzplan erkennbar. Wenn man mit der Bahn anreist, kann man von Stockheim aus über den Vulkanradweg bis zum Marktgelände wandern oder radeln. Aber auch das umfangreiche Busnetz ermöglicht aus vielen Richtungen eine CO2-arme Anreise. Wer über Ortenberg-Bergheim kommt, kann das nun schon 10 Jahre bestehende Energiedorf sehen.

Ja – auf unsere engagierten Einwohnerinnen und Einwohner sowie alle Marktbeschicker ist der Magistrat in Ortenberg stolz und dankt ihnen sehr für ihre Bereitschaft, Großes zu leisten. Deshalb:


753 – seien Sie dabei, wir freuen uns auf Sie !


Herzliche Grüße,

Ihre Ortenberger Bürgermeisterin
Ulrike Pfeiffer-Pantring

[ Zurück ]